Game of Thoughts trifft nachts im Museum auf Jugend hackt

von Lydia am 20.06.18
CC-BY-4.0, OKF DE, Foto: Lydia Böttcher

In den tollen Räumlichkeiten des Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main durften wir am Wochenende des 15.-17. Juni 2018 unseren Workshop Game of Thoughts - einen Game Jam für Einsteiger/innen durchführen. Gemeinsam mit rund 50 anderen Teilnehmer/innen vom parallel stattfindenden Jugend hackt-Event, sammelten die Jugendlichen an diesem Wochenende jede Menge Ideen, mit denen sie die Gesellschaft von morgen gestalten wollen.

Nach einem Einstieg in das Universum von Jugend hackt und verschiedenen Talks zu Diversität und Hacker- bzw. Gamer-Ethik, ging es schon am Freitag los mit wildem Ideensammeln und Spieletesten. Mit enormer Motivation und tollem Teamwork arbeiteten die Jugendlichen von Freitag bis Sonntag im Akkord zusammen und entwickelten ihre eigenen digitalen Spiele zu den Themenschwerpunkten Diskriminierung und Umweltschutz. Mit Hilfe der Tools Twine und Construct 2 verwandelten die Jugendlichen ihre Ideen in erlebbare Spiele.

Die entstandenen Games “The Trash of the Earth”, “VulkenRun: Die Gier nach Öl” und “Schicksal” lassen sich hier testen.

Wir finden: Mehr von diesen Spielen und engagierten Jugendlichen könnten auf jeden Fall die Meinungen junger Menschen in unserer Gesellschaft sichtbarer und die Welt ein bisschen besser machen! Wir sind überwältigt, erschöpft und voller Motivation für alle kommenden Game of Thoughts-Workshops und freuen uns auf alle kommenden Events gemeinsam mit Jugend hackt.

Making und OER

Wir bedanken uns ganz herzlich bei den Menschen des Node Forum für die Organisation des Events und beim Museum für Kommunikation für die sehr herzliche Zusammenarbeit und die Räumlichkeiten. Der größte Dank gilt allerdings den Jugendlichen, die uns an ihren “Aha”-Momenten teilhaben ließen und auch weiterhin mit ihren Freund/innen spannende Spiele entwickeln wollen!

<!– set to newsletter only–>