Das Bits & Bäume-Jugendforum - ein Chill-Out zum Diskutieren und Ausprobieren

von Lydia, Leo am 04.12.18

In Zusammenarbeit mit vielen tollen Vereinen und Initiativen haben wir am 17. und 18. November die erste Bits & Bäume-Konferenz in Berlin mitgestaltet. Das Wochenende voller Inspiration, Diskussionen, Workshops und chilligen Gesprächen im Jugendforum war aus unserer Sicht ein voller Erfolg!

Gemeinsam mit Jugend hackt, Chaos macht Schule, der Naturfreundejugend Deutschland, der BUNDjugend, dem SV-Bildungswerk, dem Turing-Bus und dem youpaN der Stiftung Bildung haben wir im Lichthof der TU-Berlin einen chilligen Ort zum Informieren, Diskutieren und Entspannen gezaubert.

Von der Möglichkeit selbst Spiele zu Nachhaltigkeitsthemen zu entwickeln, eine QR-Code-Rallye zu erleben, ein digitales Flugblatt kennenzulernen, über Jugendprojekte im Bereich Bildung für nachhaltige Entwicklung informiert zu werden bis hin zu Programmier- und Löt-Erlebnissen gab es im campingähnlichen Bits & Bäume-Jugendforum jede Menge Platz zum Abhängen und Austauschen über die unzähligen Eindrücke.

Während der Konferenz entstanden unter den zehn Organisationen aus Netz-, Umwelt- und Entwicklungspolitik Forderungen, die die Kompetenzen und Kraft von Zivilgesellschaft und kritischer Wissenschaft verdeutlichen, eine Digitalisierung nachhaltig mitzugestalten. Um Digitalisierung nicht allein der Wirtschaft und der Politik zu überlassen, soll zukünftig noch stärker und gemeinsam Wege in der gesellschaftlichen Diskussion und praktischen Umsetzung gegangen werden.

Für alle Interessierten, die es selbst nicht zur Konferenz geschafft haben, gibt es alle Talks und das inspirierende Sporangium - acht spannende Vorträge in je acht Minuten - noch einmal hier zum Durchstöbern und Anschauen.

Wir möchten ein riesiges Dankeschön aussprechen an alle Menschen, die diese Konferenz mit viel Kraft und Enthusiasmus möglich gemacht haben, an alle Interessierten die vor Ort waren und diskutiert, mit angepackt und sich gegenseitig inspiriert haben und an alle Personen, die Ideen und Forderungen aus der Konferenz in ihren Lebens- und Arbeitsalltag weitertragen! <3

<!– set to newsletter only–>