Digital-AGent*innen erobern das Museum für Kommunikation

von Mat am 21.01.19

Im Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main konnten wir am vergangenen Samstag, den 12. Januar, eine weitere Digital-AG mit 13 Jugendlichen starten. Gemeinsam mit dem NODE.forum wird es im Museum ein regelmäßiges Angebot zum Ausprobieren, Diskutieren, Projekte planen und umsetzen geben.

Zum Auftakt begaben wir uns gemeinsam im Workshop “Data Dancing” in die Daten-Disco. Alle Teilnehmenden entwickelten kleine Figuren, die es im Anschluss galt in einer App zu vernetzen. Doch was für eine App kann das sein? Welche gemeinsamen Interessen lassen sich finden, welche spannenden Features nutzen sie und welche Daten werden dafür notwendigerweise abgefragt? Mit Stiften, Aufklebern und Schablonen wurden die einzelnen Bildschirme zu Papier gebracht, abfotografiert und auf Tablets interaktiv verknüpft - So entstand der Eindruck einer funktionierenden App, ganz ohne Programmieren.

Vier kreative App-Ideen sind entstanden

In Vidch kann man sich Videos und Nachrichten ansehen, auf dessen Basis dann den Nutzenden in einer Art Glücksrad zufällig Kontakte empfohlen werden. In Freundeskompass und connected ging es darum, sich über einen Fragebogen oder Tags zu registrieren und so Gleichgesinnte weltweit kennenzulernen. Als großes Feature konnte man auf einer Weltkugel mit kleinen Fähnchen sehen, wo auf der Welt man Freunde hat. In Hate.It wird der Kontakt genau andersherum geknüpft: Hier kann sich anonym beleidigt (und die Beleidigungen bewertet) werden. Ein Plattform für Trolle unter sich.

Schnell fanden alle heraus was hinter der Entwicklung einer App steckt: Viel Konzeption, viele Details und vor allem sehr viele Fragen zum Datenschutz, wie z.B., was falsche Freunde oder die Hersteller der Apps im schlimmsten Fall mit den Daten anfangen können. Die Diskussion führte dabei auch zu spannenden Gedanken zur Datennutzung bestehender Apps.

Ein herzlicher Dank geht an das Museum, welches einen gemütlichen und mit den verschiedensten Materialien bestückten Raum sowie eine Menge Orga beisteuerte - Wir freuen uns auf die kommenden Digital-AGs! Die nächste ist bereits am 9.2., wo wir unseren neuen Workshop “instAR.lab” mitbringen werden, bei dem es um Influencer und Augmented Reality geht!

Du kommst aus der Region und hast auch Lust mitzumachen und / oder eigene Ideen einzubringen? Du willst andere Leute für ein gesellschaftlich-digitales Thema oder Projekt begeistern? Wenn du teilnehmen möchtest, dann melde dich per E-Mail beim Museum für Kommunikation in Frankfurt am Main: lebenundlernen@mspt.de oder via Telefon: 069 60 60 321.

<!– set to newsletter only–>